[Review] Poochy & Yoshi’s Woolly World

Entwickler: Good-Feel Inc.
Publisher: Nintendo
Plattform: Nintendo 3DS
Release: 3. Februar 2017
Das Spiel wurde uns vom Publisher zur Verfügung gestellt.

Kamek ist das, was man landläufig eine Bitch nennt. Ein zwielichtiger Hexer auf einem Besen, der sich der Gefolgschaft Bowsers angeschlo- Moment, eine kurze Google-Suche ergibt, dass jemand schon mal eine Yoshi-Review so angefangen hat. Und zwar unser lieber Patrick, anno 2015. Heute geht’s zwar um Yoshi’s Woolly World, allerdings um den 3DS-Port Poochy & Yoshi’s Woolly World. Da wir hier schon über das Original berichtet haben, gehen wir an dieser Stelle hauptsächlich auf die Unterschiede ein.

Welche unterschiedlichen Maschen gibt es zwischen Wii-U- und 3DS-Version?

Wie man schon annimmt, ist der 3DS bei Weitem nicht so stark wie die Wii U, dementsprechend sind die Texturen nicht so scharf wie bei dem großen Bruder. Dafür hat die 3DS-Version aber einen 3D-Effekt spendiert bekommen, der zwar schon ganz nett aussieht, aber ich persönlich spiele lieber ohne 3D.

Ein kompletter Neuzugang ist der Handarbeitsmodus, in dem man seinen eigenen Yoshi designen kann. Entweder mit vorgefertigten Mustern, die man im Laufe der Story freischaltet oder aber komplett frei nach der eigenen Fantasie. Da ich in Sachen Design eine ziemlich Nulpe bin, habe ich einfach meine Freundin dazu bewegt, mir einen supersüßen Yoshi zu “stricken”. Jetzt kann ich per Streetpass meinen Yoshi an die ganze Welt verteilen, damit er sein großes Herz an alle weitergibt. Denn auch die Streetpass-Funktion ist neu.

Der erste der 30 super niedlichen Short Movies

Weiter auf der Liste mit meinen Neuerungen steht das Movie Theater, in denen sich Good-Feel Inc dran gemacht hat, per Stop-Motion-Filmtechnik die Amiibos zum Leben zu erwecken und süße kleine Shorts zu kreieren. Jeden Tag schaltet man einen neuen Clip frei, bei dem man eine einfache Frage gestellt bekommt, um sich 500 Juwelen zu verdienen. Diese kann man dann wie schon von der Wii U gewohnt für die Trick-Anstecker ausgeben. Passend dazu gibt es auch fünf neue Missionen, bei denen man Poochy steuert und kleine Mini-Level mit verschiedenen Herausforderungen meistern kann, um noch mehr Juwelen zu bekommen. Wer die Originalversion bereits als zu leicht empfand, wird bei der 3DS-Fassung eine Überraschung erleben: diese ist noch leichter. Man erhält nun bei Aktivierung des “Entspannten” Modus nicht nur Flügel, sondern auch drei Baby Poochies, die versteckte Items aufspüren und als Wollgeschosse dienen können.

Gibt es Nachteile, da es nur ein Port ist?

Wie schon weiter oben erwähnt, verliert die 3DS-Version im direkten Vergleich mit der Wii-U-Version. Ein weiteres Manko sind die etwas längeren Ladezeiten zu Beginn eines Levels. Mich hat keiner dieser beiden Punkte gestört, da es für ein Handheld-Spiel immer noch phänomenal aussieht. Da kann man auch mal vier Sekunden Wartebildschirm für ein 20-Minuten-Level verkraften.

Der größte Nachteil der 3DS-Version ist das Wegfallen des Co-Op-Modus. Auf der Wii U funktioniert dieser sehr gut, jedoch ist auf dem kleinen Bildschirm des 3DS zu wenig Platz für einen zweiten Yoshi. Dank The Legend of Zelda: TriForce Heroes wissen wir zwar, dass der 3DS Co-op-Spielereien packt, aber der größere Bildschirm fehlt an dieser Stelle einfach.

Lohnt sich Woolly World also auf dem 3DS?

In Sachen Preis-Leistungsverhältnis bekommt man ein Wii-U-Spiel, das auch auf dem alten 3DS läuft und super aussieht. Alle Hauptinhalte sind vorhanden, 3D geht klar und es gibt sogar Bonusinhalte als Kompensation für den verlorenen Co-op-Modus. Falls Yoshi’s Woolly World für euch, genauso wie für mich, einer der Gründe war, weswegen ihr (vor dem Switch-Release) eine Wii U haben wolltet, gibt es von mir eine klare Empfehlung.

Herz-Yoshi ist bereit Liebe zu verbreiten!

Auch für Menschen, die keine großen Yoshi-Fans sind, aber dem Jump-and-Run-Genre offen gegenüberstehen, bietet sich hier ein solides Spiel, das euch sicher mit seinem Charme sowie der Liebe zum Detail in den Bann ziehen wird. Nach 300 Stunden Breath of the Wild ist euch euer 3DS für ein bisschen Wolle auch bestimmt dankbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.