[Review] New Style Boutique 2:
Mode von Morgen

NewStyleBoutique2_Titel

Entwickler: Nintendo SPD Group No.2, syn Sophia
Publisher: Nintendo
Plattform: Nintendo 3DS
Release: 20. November 2015
Das Spiel wurde uns vom Publisher zur Verfügung gestellt.

Was passiert, wenn man von der Oma einen seltsamen Schlüssel geschenkt bekommt und mit diesem ihr altes Puppenhaus öffnet? Richtig, man wird zur Mini-Version seiner selbst geschrumpft und von einer jungen Frau in ein sehr modisches Paralleluniversum eingeladen. So schräg beginnt New Style Boutique 2. Das eigenständige, kreative Leiten einer kleinen Boutique hat sich schon im Vorgänger sehr großer Beliebtheit erfreut und der Nachfolger setzt alles daran, alles etwas größer und alles etwas besser zu machen.

Die Rahmenhandlung ist leider auch dieses Mal nicht sonderlich nennenswert, auch wenn sie mit dem Paralleluniversum, in welches man quasi hineingeschrumpft wird, ziemlich abgefahren ausfällt. Aber es wird wohl kaum jemanden geben, der dieses Spiel wegen seiner guten Story spielt, und deshalb wird dieses kleine Manko problemlos wieder ausgebügelt. Erstaunlich frisch, schöner und belebter ist hingegen die Stadt, in der man durch das Knüpfen von Kontakten und fleißigem Einkleiden viele kleine, süße Geschichten am Rande erleben kann, die dem Ganzen einen sehr lebendigen Touch verleihen. Hierdurch fühlt man sich – trotz lahmer Story – toll in die Welt eingebunden.

[Weiterlesen]

[Preview] Agent 47 ist wieder da –
Ein Bericht aus der Hitman-Beta

Hitman-Gameplay-2

Ja ich gestehe, ich habe eine Schwäche für glatzköpfige, geklonte Auftragskiller. Das erste Mal bin ich mit Agent 47 in Berührung gekommen, als ich mich gemeinsam mit ihm durch Blood Money gemeuchelt habe und noch lange nicht die nötige Altersgrenze erreicht hatte. Es mag makaber klingen, aber damals war ich Feuer und Flamme für die kreativen Möglichkeiten und Szenarien, die mir dieses Spiel bot. Hitman: Absolution hat mich dann leider nicht mehr so fesseln können. Aber darum soll es in diesem Artikel nicht gehen. Ich habe mich einige Stunden mit dem frisch renovierten Agent 47 in die Beta des am 11. März erscheinenden Reboots gestürzt und es gibt viel zu erzählen.

[Weiterlesen]

[Review] Devil’s Third

SI_WiiU_DevilsThird

Entwickler: Valhalla Game Studios
Publisher: Nintendo
Plattform: Wii U (Testplattform), PC
Release: 28. August 2015
Das Spiel wurde uns vom Publisher zur Verfügung gestellt.

Gelassen zündet sich Ivan eine Zigarette an, während er für eine kurze Verschnaufpause hinter einer Deckung kauert, um im nächsten Moment die anstürmenden Feindeshorden in ihre blutigen Einzelteile zu zerlegen. Das sind die trashigen Momente in Devil’s Third, das sind aber auch gleichzeitig die besten. Das neueste Werk vom Schöpfer von Dead or Alive und Ninja Gaiden – Tomonobu Itagaki – ist nicht nur purer Trash, sondern oft auch unfreiwillig komisch und frustrierend.

An dieser Stelle werde ich versuchen, die Geschichte wiederzugeben. Fangen wir mal so an: Ivan, ein glatzköpfiger, mit Tattoos übersäter Russe, der mal in einer Milizgruppe gedient hat, wurde wegen Terrorismus dazu verdonnert, lebenslang in Guantanamo Bay einzusitzen. Da er aber nicht nur gerne Schlagzeug spielt, sondern auch mit Katana und Schusseisen nahezu perfekt umgehen kann, wird er von der US-Regierung rekrutiert, als eine russische Terror-Organisation einen weltweiten Terrorangriff startet. Es stellt sich nämlich bald heraus, dass diese Leute Ivans Ex-Kollegen sind. So weit, so klischeehaft und absolut verworren. Die Geschichte bleibt bis zum Ende platt und nicht besonders fesselnd, aber Ivan ist halt trotzdem eine coole Socke.

[Weiterlesen]

[Review] Until Dawn

Until-Dawn-Cover

Entwickler: Supermassive Games
Publisher: Sony Computer Entertainment
Plattform: PlayStation 4
Release: 26.08.2015
Das Spiel wurde uns vom Publisher zur Verfügung gestellt.

Gebannt und regungslos sitze ich vor dem Bildschirm. Krampfhaft umklammern die schweißgebadeten Hände den Controller. Wenn ich mich jetzt bewege, dann wird der Killer wissen, wo ich bin, und ich will gar nicht wissen, was das für die arme halbnackte Teenagerin bedeutet, die da gerade ängstlich unter dem Bett kauert. Obwohl, wenn ich es mir recht überlege: natürlich will ich es wissen! Schließlich bin ich ganz allein für ihr Schicksal verantwortlich und weigere mich, sie den typischen Teenie-Slasher-Tod sterben zu lassen. Willkommen bei Until Dawn, dem spielbaren Horror-Film für zu Hause.

Vor einigen Jahren noch als Move-Titel für die PlayStation 3 angekündigt, hat es Until Dawn nun endlich auf die PS4 geschafft und lehrt der Welt das Gruseln. Die Geschichte könnte klischeehafter nicht sein, denn nach dem mysteriösen Verschwinden ihrer Freunde Beth und Hannah versammelt sich eine Clique liebesfreudiger Teenager erneut am Ort des Verschwindens – einer Skihütte auf einem einsamen Berg. Dies geschieht natürlich zum Jahrestag des tragischen Vorfalls und selbstverständlich mit der Information versorgt, dass irgendwo dort draußen vermutlich ein irrer Killer herumrennt, der nie geschnappt wurde. So weit, so voller Klischees aus der Teenie-Horror-Kiste, dass einem fast übel wird. Aber genau das ist das Prinzip von Until Dawn und genau deshalb lässt es das Herz eines jeden Horror-Fans höher schlagen.

[Weiterlesen]