[Review] Batman: Arkham Knight

Batman Arkham Knight

Entwickler: Rocksteady
Publisher: Warner Int.
Plattform: PC, PlayStation 4, Xbox One (Testplattform)
Release: 23. Juni 2015

Hätte dieses Spiel ein Gesicht, es wäre das von Two-Face. Batman: Arkham Knight war das Spiel und Unspiel des Jahres 2015 gleichermaßen und hat einen beispiellosen Leidensweg durchgemacht, über den fast genug gesagt ist. Aber nur fast. Kurze Zusammenfassung: der finale Teil der verdienstvollen Arkham-Serie der Rocksteady Studios, die im Jahr 2009 mit Batman: Arkham Asylum einen furiosen Anfang nahm und 2011 mit Arkham City fortgesetzt wurde, erschien nach langer Entwicklungszeit im Juni 2015 – und war eine technische Katastrophe.

Das erstmals in der Reihe vollständig simulierte und aufwendig gestaltete Gotham City sah zwar fantastisch aus und das neu in die Reihe eingeführte Batmobil erweiterte das bekannte Spielprinzip um eine aufregende neue Perspektive, doch spielte sich das heiß ersehnte Endprodukt auf dem PC wie eine Screenshot-Präsentation auf einer Spiele-Messe. Von Frame-Einbrüchen konnte nicht mehr die Rede sein, eher von einem fast wie ein Versehen wirkenden gelegentlichen Anstieg der bewegten Bilder.

“[Review] Batman: Arkham Knight” weiterlesen

[Review] LEGO Marvel’s Avengers

dbf58663-ea74-4aad-bfc7-e92ca4906a11._CB301881139_

Entwickler: TT Games
Publisher: Warner Bros.
Plattform: PlayStation 4 (Testplattform), PlayStation 3, PlayStation Vita, Xbox One, Xbox 360, Wii U, Nintendo 3DS, PC
Release: 28. Januar 2016
Das Spiel wurde uns vom Publisher zur Verfügung gestellt.

Sind wir mal ehrlich: auch wenn es traurig ist, ein wirkliches Spiel für Fans der Marvel-Comics und deren schrägen Humor und ikonischen Charakteren, das gibt es nicht wirklich. Gut, dass es da ein Team von Marvel-freundlichen LEGO-Enthusiasten gibt, die uns nun schon den zweiten Klötzchen-Ausflug in das Marvel-Universum erschaffen haben und das mit einer Liebe zum Detail, von der sich manch andere Entwickler gerne ein paar dicke Scheiben abschneiden dürfen.

Dieser Test war lange in Arbeit und das liegt allein daran, weil mich das Spiel immer wieder mit noch mehr Möglichkeiten und Fähigkeiten überschüttet hat, gerade als ich dachte, ich hätte alles gesehen. Nun dürfte das Prinzip der LEGO-Spiele nicht nur schon aus dem direkten Vorgänger, sondern auch aus zahlreichen ähnlichen Spielen im Franchise bekannt sein. Keines aber wartet mit so einem gigantischen Umfang auf – und das in jederlei Hinsicht.

“[Review] LEGO Marvel’s Avengers” weiterlesen

[Review] Tembo The Badass Elephant

tembo

Entwickler: Game Freak, Inc.
Publisher: Sega
Plattform: Xbox One (Testplattform), PS4, PC
Release: 21.07.2015
Das Spiel wurde uns vom Publisher zur Verfügung gestellt.

Wir alle kennen Elefanten als friedliche Riesen, die hier und da eine Erdnuss futtern und sich am liebsten gemächlich im Schlamm wälzen. Aber es gibt auch Elefanten, deren Talente und Fähigkeiten ganz woanders liegen. So einer ist Tembo, der ist nämlich nicht nur ein wahrer Badass, sondern auch ein Kampf-Elefant, der eigentlich genüsslich im Dschungel seinen Ruhestand genießen wollte. Daraus wird aber leider nichts, denn als die mysteriösen Streitmächte „Das Phantom“ Shell City und die dazugehörige Insel überfallen, liegt es an ihm, die bedrohten Bürger zur retten und das Phantom zu zerschlagen. Klar, dass sich sein alter General sofort an ihn erinnert und Tembo keine Sekunde zögert, sich das rote Stirnband umzubinden und in die Schlacht zu stürzen.

“[Review] Tembo The Badass Elephant” weiterlesen

[Review] Submerged

Ich will dieses Spiel lieben, aber es lässt mich einfach nicht!

Submerged_BannerEntwickler: Uppercut Games
Publisher: Uppercut Games
Plattform: Xbox One (Testplattform), PS4, PC
Release: 04.08.2015 (PC), 05.08.2015 (PS4), 07.08.2015 (Xbox One)
Das Spiel wurde uns vom Publisher zur Verfügung gestellt.

Bei untergehender Sonne schippern wir mit unserem Boot über das idyllische Wasser. Ein Blick in die Fenster des zwölften Stocks zeigt, hier wohnt niemand mehr. Moment. Boot, Wasser, zwölfter Stock? Ja, richtig gelesen, mit unserem kleinen Boot fahren wir gelassen durch die Straßen einer versunkenen Stadt, immer auf der Suche nach Vorräten für den verletzten Bruder, der stöhnend und klagend in der Ruine auf uns wartet, in der wir Schutz gesucht haben.

Submerged beginnt damit, dass man in der Haut der Schwester und dem verletzten Bruder im Boot, in diese namenlose versunkene Stadt getrieben wird und das Einzige, was uns antreibt, ist, dass wir Hilfsgüter für unseren Bruder finden wollen. Praktischerweise befinden sich diese überall auf der gesamten Karte verteilt in Kisten. Und um zu diesen Kisten zu gelangen, müssen wir waghalsige Kletterpartien überwinden, um dann mit einem Ladebildschirm zurück zu unserem Bruder geschickt zu werden. Was den Geschwistern zugestoßen ist oder geschweige denn, was überhaupt hier in dieser von seltsam gurgelnden Algen überzogenen Stadt vorgefallen sein muss, das wird uns vom Spiel nur sehr spärlich erzählt. Und wenn es uns dann im Laufe der Zeit, nämlich nach jeder eingesammelten Kiste, mit Fetzen der Geschichte versorgt, dann in Form von einfachen Strichmännchen-Zeichnungen, die viel Raum für Interpretationen lassen.

“[Review] Submerged” weiterlesen

[Review] Massive Chalice

massive-chalice

Entwickler: Double Fine Productions
Publisher: Double Fine Productions
Plattform: PC (Testplattform), Xbox One
Release: 1. Juni 2015

Es herrscht Trauer im Königreich. Colin, der Thronfolger aus dem Hause Vaughn, ist mit gerade einmal siebzehn Jahren heldenhaft in der Schlacht gegen die Kadenz gefallen. Doch das Haus Vaughn bleibt nicht von Schicksalsschlägen verschont, denn nur kurze Zeit später stirbt der amtierende Burgherr und das Land steht ohne Regenten da! Jetzt liegt es an mir zu entscheiden, ob ich Colins sechsjährige Schwester auf den Thron setze oder seine kampferfahrene große Schwester Rose, die heldenhaft das Land gegen die Kadenz verteidigt, aber dann nicht mehr der Truppe zur Verfügung steht.

“[Review] Massive Chalice” weiterlesen

[Review] Life is Strange: Episode 1 – Chrysalis

life-is-strange1

Entwickler: Dontnod Entertainment
Publisher: Square Enix
Plattform: PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One (Testplattform)
Release: 30. Januar 2015

Ein gigantischer Sturm vor der Küste und er zieht direkt aufs Land! Max kann sich nicht erinnern, wie sie dorthin gekommen ist, versucht allerdings, möglichst schnell Unterschlupf in einem Leuchtturm zu finden. Gerade als sie ihn betreten will, fliegt ein Boot durch die Luft, kracht gegen den Leuchtturm und zerstört ihn. Die daraufhin herunterstürzende Kuppel ist im Begriff, Max unter sich zu begraben. Doch glücklicherweise wacht sie in diesem Moment auf. Sie schreckt hoch und stellt verwirrt fest, dass sie sich im Klassenzimmer ihres Fotografiekurses befindet.

Es ist ein Feature, das wohl jeder gerne in sein Leben integriert hätte: Die Zeit ein paar Minuten zurückdrehen, um zu sehen, wie die Sache ausgegangen wäre, hätte man anders gehandelt oder eine andere Antwort gegeben. Max Caulfield, Foto-Nerd und Außenseiterin, entdeckt eines Tages, dass sie genau dazu in der Lage ist. Als sie nach dem Unterricht mitbekommt, wie eine Mitschülerin in der Mädchentoilette bedroht und erschossen wird, spult sie die Zeit zurück und kann den Mord noch rechtzeitig verhindern.

“[Review] Life is Strange: Episode 1 – Chrysalis” weiterlesen