71: Cuphead – Das Dark Souls des verschenkten Potenzials

Haben die denn noch alle Tassen im Schrank? Erik und Tim haben Cuphead gespielt und hatten – im Gegensatz zum Rest der Videospielwelt – nicht die größte Freude daran. Woran das liegt, könnt ihr in der neuesten Folge unseres Podcasts erfahren.

Wenn ihr künftig keine weitere Folge unseres Podcasts verpassen wollt, empfehlen wir euch, uns bei iTunes oder einem anderen Podcatcher eurer Wahl zu abonnieren. Außerdem solltet ihr uns bei Twitter und Facebook folgen, um wirklich sicher sein zu können, alles mitzubekommen, was irgendwie wichtig sein könnte. Auf unserer Support-Seite findet ihr alle Informationen für den Fall, dass ihr uns unterstützen wollt.

70: Super Bunnyhop

Auf der gamescom hatten wir Gelegenheit, mit George Weidman zu sprechen, der den meisten von euch vermutlich besser als der YouTuber Super Bunnyhop bekannt ist. Erik sprach mit ihm über die Messe, The Witcher, NieR: Automata, den Erfolg japanischer Videospiele, ein paar Indie-Perlen und Socken.

Wenn ihr künftig keine weitere Folge unseres Podcasts verpassen wollt, empfehlen wir euch, uns bei iTunes oder einem anderen Podcatcher eurer Wahl zu abonnieren. Außerdem solltet ihr uns bei Twitter und Facebook folgen, um wirklich sicher sein zu können, alles mitzubekommen, was irgendwie wichtig sein könnte. Auf unserer Support-Seite findet ihr alle Informationen für den Fall, dass ihr uns unterstützen wollt.

69: Sonic war noch nie gut in Mathe

Seit die diesjährige gamescom ihre Pforten geschlossen hat, sind schon wieder ein paar Tage ins Land gezogen. Nichtsdestoweniger wollen wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, darüber zu reden. Dazu haben sich Tim, Erik und Patrick zusammengefunden und erzählen ein wenig von ihren Eindrücken zur gamescom 2017. Mit dabei sind unter anderem Gwent, Far Cry 5, The Crew 2, Detroit: Become Human und ein Spiel im Stile von Hotline Miami, dessen Titel Patrick im Podcast nicht einfällt, welches God’s Trigger heißt.

Wenn ihr künftig keine weitere Folge unseres Podcasts verpassen wollt, empfehlen wir euch, uns bei iTunes oder einem anderen Podcatcher eurer Wahl zu abonnieren. Außerdem solltet ihr uns bei Twitter und Facebook folgen, um wirklich sicher sein zu können, alles mitzubekommen, was irgendwie wichtig sein könnte. Auf unserer Support-Seite findet ihr alle Informationen für den Fall, dass ihr uns unterstützen wollt.

Sommer, Sonne, Tryharden – Playstation Masters Summer 2017

Vor kurzem habe ich eine Nachricht vom guten Pierre Magel (@pmpiri), den ich bei den ESL-Wintermeisterschaften 2015 kennenlernen durfte, bekommen, in der er mich fragte, ob ich nicht Lust hätte, am 29. und 30. Juli zu den Playstation Masters Summer 2017 nach Krefeld in die TakeTV Bar zu kommen. Da ich für Sony sowie kompetitives Spielen immer zu haben bin, sagte ich selbstverständlich zu. Gespielt wurden Fifa 17, Rocket League und theoretisch auch Rainbox Six: Siege. Warum theoretisch? Dazu gleich etwas mehr.

Wem das Konzept der Veranstaltung, gerade in Hinblick auf die Vergangenheit der Playstation, bekannt vorkommt, liegt gar nicht mal so falsch. Alle ab 20 Jahren unter euch erinnern sich vielleicht noch an die Playstation Liga. Bereits in den frühen Zweitausendern wurden Titel wie Fifa, Burnout oder Socom auf großen Turnieren gespielt. Zu den Hochzeiten waren sogar Promis anwesend; unter anderem bekochte Rainer Calmund die Spieler. Stellt es euch vor. Rainer Calmund! Nach dem die ursprünglichen Offline-Turniere, auch Playstation Masters genannt, abgeschafft wurden und auch das Feuer der “alten” Playstation langsam verglühte, rief man die neuen Playstation Masters wie Phönix aus der eSports-Asche ins Leben, um kompetitives Gaming auf Sony-Konsolen zu alter Stärke zurückzubringen.

“Sommer, Sonne, Tryharden – Playstation Masters Summer 2017” weiterlesen

Vita brevis, ludum longum – Videospiele und Kunst

The game is fun.
The game is a battle.
If it’s not fun – why bother?
If it’s not a battle – where’s the fun?
Reggie Fils-Aimé, Nintendo of America

Videospiele sind Kunst. Alle. Oder zumindest manche, andere weniger. Das ist auch okay. Nein, ist es nicht. Videospiele sollten endlich als Kunst anerkannt werden! Aber sie sind es doch so oder so? Tut das überhaupt Not? Was heißt “Kunst sein”? Was verändert sich, wenn Videospiele Kunst sind?

“Vita brevis, ludum longum – Videospiele und Kunst” weiterlesen