Mark macht Meinung: Splatoon

1920x1200_Inkling_Girls

Bleib mir wesch mit die Tinte!

Als „Splatoon“ während des Nintendo Digital Event auf der E3 2014 enthüllt wurde, war ich ziemlich unbeeindruckt von der Farbkleckserei. Erinnerungen an den Wii-Titel „de Blob“ wurden wach, den ich aus Missgefallen am Spielprinzip nie angerührt hatte.

Zu schnell, zu simpel schien mir das Spielgeschehen. Ich fragte mich, was spaßig daran sein sollte, eine Arena mit Tinte zu beschmutzen oder andere Spieler damit zu eliminieren, hatte ich in „Super Mario Sunshine“ doch stundenlang damit verbracht, Oberflächen wieder blitzblank zu machen. Dass das Tintengemetzel gegen Ende der Präsentation gezeigt wurde, rieb zudem Salz in die Wunde, da ich auf andere Nintendo-Hochkaräter gesetzt hatte, von denen nichts zu sehen war. Das Letzte, was ich wollte, war eine neue IP, die scheinbar ohne Tiefgang daherkam.

Nun gab es nach der E3 2014 kein Nintendo-Spiel, das mich weniger interessierte als Splatoon. Obwohl die Begeisterung seitens Pressevertretern und Fans stetig zunahm und Nintendo alles tat, um das Spiel in den Fokus zu rücken, stieg meine Abneigung und mein Desinteresse dadurch sogar noch. Ich hegte einen Groll gegen das Spiel, dem meines Erachtens deutlich zu viel Aufmerksamkeit gewidmet wurde.

[Review] Tokyo Ghoul Vol. 1

Tokyo Ghoul Banner

Studio: KAZÉ Anime
Format: DVD, Blu-ray (Testformat)
Sprache: Japanisch, Deutsch
Untertitel: Deutsch
Spieldauer: 75 Minuten
Release: 24. April 2015
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Die Blu-ray wurde uns vom Publisher zur Verfügung gestellt.

Ghule mögen äußerlich erst einmal wie Menschen wirken. Tatsächlich haben sie aber nicht mehr viel Menschliches an sich. Ghule ernähren sich nämlich ausschließlich von anderen Menschen. Ihr Fleisch und ihre Gedärme lässt ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen, ihre Augen rot aufleuchten und vor lauter Hunger können Ghule auch schon mal wahnsinnig werden.

Diese Erfahrungen muss Ken am eigenen Leib erfahren. Nachdem er bei einem missglückten Date von einem Ghul attackiert wird und ihm danach dessen Organe eingesetzt werden, ist nichts mehr wie früher. Seine einstigen Lieblingsspeisen bekommen ihm nicht mehr, alles schmeckt verdorben. Außerdem hat Ken nun immer mehr Appetit auf Menschenfleisch. Relativ schnell wird klar: Ken verwandelt sich in einen Ghul.

StreetPass-Treffen in Köln vom 26. April

Wir von GameFusion (lies: Max und Patrick) waren so lustig und haben beim StreetPass-Cologne treffen am Kölner Hauptbahnhof vorbeigeschaut und einige Impressionen gefilmt, sowie Interviews geführt.

Dabei sind der Dax von StreetPass Cologne, TiLMEN von Nintendomination, sowie andere lustige Zeitgenossen der StreetPass-Cologne-Szene.

Über kommende StreetPass-Veranstaltungen könnt ihr euch jederzeit auf StreetPass-Germany.de informieren. Für viele Städte gibt es auch spezielle Facebook-Gruppen, die euch über Aktionen in eurer Stadt auf dem Laufenden halten.

[Review] Donkey Kong 64

donkey_kong_64_logo

Entwickler: Rare
Publisher: Nintendo
Plattform: Nintendo 64
Release: 6. Dezember 1999

Wenn ich an das Nintendo 64 denke, fallen mir drei Sachen ein: geniale Spiele, 3D-Plattformer und Rare Ware. Eines dieser Spiele vereint alle drei Punkte, nämlich „Donkey Kong 64“! Es war Rares Versuch, Donkey Kong in die dritte Dimension zu befördern und dazu hat er auch noch vier Gefährten an seiner Seite. Ob Rares Mission erfolgreich verlaufen ist und ob sich ein Kauf lohnt, könnt ihr jetzt herausfinden.

„Donkey Kong 64“ besitzt eine eher unspektakuläre Story, denn es geht dieses Mal nicht darum, dass das fiese Krokodil King K. Roll den Bananen-Vorrat der Kongs gestohlen hat, sondern um seinen Plan, die gesamte Kong-Insel zu zerstören. Das ist allerdings nicht das einzige Problem für unseren Lieblings-Affen Donkey Kong, denn seine Freunde Diddy, Lanky, Tiny und Chunky Kong wurden von King K. Roll in den verschiedensten Welten eingesperrt. Nun liegt es an Donkey Kong, seine vier Freunde und die gesamte Kong-Insel zu retten. Dabei trifft er natürlich auch noch einige alte Bekannte und auch seine Freunde werden ihn tatkräftig mit ihren Fähigkeiten unterstützen.